Archiv für Januar 2009

1. Januar 2009: Oscar Grant III

Oscar Grant (21) war in der Silvesternacht 2008/09 angeblich an einer Schlägerei in Oakland beteiligt. Die daraus resultierenden Umstände führten zu seinem Tod durch unberechtigte Schüsse eines Polizisten.
Nachdem es in der Nacht zu einer Schlägerei gekommen war, wurden in einer U-Bahn-Station einige Verdächtige verhaftet. Unter ihnen auch Oscar Grant. Die Personalienkontrolle blieb zunächst friedlich. Als allerdings ein weiterer Polizist ohne ersichtlichen Grund einen Gefesselten zu Boden schlug und ihn mit dem Knie fixierte, eskalierte die Situation: Zwei Polizisten zerrten gezielt einen der Gefangenen heraus und versuchten, ihm Handschellen anzulegen. Derjenige war Oscar, welcher sich daraufhin über die grobe Art der Polizisten beschwerte. Die anderen Gefangenen sowie die Leute, die sich um den Ort des Geschehens versammelt hatten, schimpften lautstark über das Verhalten der Polizisten . Sie forderten diese auf, Oscar freizulassen, doch die »Ordnungshüter« reagierten darauf nicht. Ohne dass Oscar sich körperlich wehrte, zog der der Polizist Johannes Mehserle (27) ohne Ankündigung seine Dienstwaffe und schoss Oscar Grant vor mehr als 50 Zeug_innen in den Kopf.

Das Beweisvideo findet ihr hier.

Indymedia-Berichte: