Archiv für September 1981

22. September 1981: Klaus-Jürgen Rattay

Wir schreiben aus dem Buch Autonome in Bewegung ab:

[Im September 1981 lässt Lummer, der Innensenator von Berlin, mehrere besetze Häuser räumen.] Am frühen Morgen des Räumungstages rückt die Polizei mit einem Großaufgebot, mit Panzerwagen, Wasserwerfern und schwerem Räumgerät an. […] Mittags will der Innensenator Lummer es sich nicht nehmen lassen, in einem der geräumten Häuser eine Pressekonferenz abzuhalten. Er präsentiert sich auf dem Balkon der Bülowstraße 89 als siegreicher Feldherr. Dadurch heizt er die Stimmung noch zusätzlich auf. Lautstarke Proteste […] begleiten seinen Auftritt. Die Polizei ist nervös und knüppelt die Straße frei. Einige hundert Menschen flüchten auf die verkehrsreiche Potsdamer Straße. Dort wird Klaus-Jürgen Rattay von einem BVG-Bus erfasst und mitgeschleift. Er stirbt auf der Straße. […] Abends kommt es zur größten Spontandemo der Bewegung, rund 10.000 Menschen beteiligen sich […].